Aktionen


Die Hessische Energiespar-Aktion und der Energiepass


Thermografie eines Einfamilienhaus

Energieausweis betrifft nur einen geringen Teil der Wohngebäude

Der Energieausweis für Gebäude erfasst nur rund 20-30 % der hessischen Gebäudesubstanz, denn er wird nur bereitzuhalten sein bei

  • Verkauf und
  • Neuvermietung

von Wohn- und Nichtwohngebäuden. Eine Energieberatung enthält er nicht.

Genau dieses leistet aber der "Energiepass Hessen" als Beratungsinstrument für den selbstnutzenden Hausbesitzer. Rund 1 Mio. von 1,3 Mio. Wohngebäuden werden in Hessen überwiegend selbstgenutzt und existiert ein wirtschaftliches Einsparpotenzial von mind. 50 %. Diese Hauseigentümer benötigen den "Bundes-Energieausweis" nicht. Aber Sie pflegen ihre Gebäude beständig und benötigen Informationen über ihre Energiesparmöglichkeiten. Wie Pflege und Erneuerung mit der Energieeinsparung verbunden werden können, das sagt der "Energiepass Hessen" ganz konkret für das jeweilige Objekt.

Der "Energiepass Hessen" ist also ein Angebot für den größeren Teil der hessischen Hauseigentümer. Alle bis Ende 2007 ausgestellten "Energiepass Hessen", sind auch ein gleichwertiger Ersatz für den Energieausweis und als Vorlage bei Verkauf oder Vermietung gültig.

 

  

Welche Fragen beantwortet der „Energiepass Hessen“ für Hauseigentümer?

 

  • Welche Energieeinsparung kann ich für mein Haus erwarten?
  • Welche Techniken sind sinnvoll?
  • Welche Kosten entstehen?
  • Wie hoch ist der Energieverbrauch meines Gebäudes? 
  • Über welche Bauteile geht wie viel Heizenergie verloren?
  • Wie hoch sind die Energieverluste von Heizkessel und Warmwasserbereitung?
  • Wie hoch sind Einsparmöglichkeiten durch Dämmtechniken ?
  • Was spart ein neuer Heizkessel?
  • Was bringt eine Solaranlage?
  • Was muss ich tun, um mein Haus zu einem 10-Liter-Haus zu machen?
  • Wie hoch liegen die Kosten und wie ist die Wirtschaftlichkeit?
  • Wie viel CO2 kann ich an meinem Gebäude einsparen?

In einen Fragebogen könne Sie die Gebäude- und Heizanlagendaten selbst eintragen. Der Energiepass wird mit diesen Daten berechnet.

 

Gerne berate ich Sie diesbezüglich und helfe Ihnen bei dem ausfüllen dieses Fragebogens.

 

Weitere Informationen unter: www.energiesparaktion.de